Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung ist das Parlament der Pfarrgemeinde, es ist das aus demokratischer Wahl aller wahlberechtigten Mitglieder einer Pfarrgemeinde hervorgegangene Gremium. Die Funktionsdauer einer Gemeindevertretung beträgt 6 Jahre. Aus ihr wird das Presbyterium, das Leitungsorgan einer Pfarrgemeinde, gewählt. Die wichtigsten Aufgaben der Gemeindevertretung sind die Beschlussfassung über die Errichtung von Pfarrstellen sowie die Bewilligung des Haushaltes einer Pfarrgemeinde.

BLACHER Sigrid
aus Kapfenberg
Fotografin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich mich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen interessiere und ich mir wünsche, daß unsere Kinder und Jugendlichen mehr Bezug zur evang. Kirche bekommen.

BREIDLER Günther
aus Turnau
Hauptschullehrer
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich gerne einen positiven Beitrag zur Gemeinschaft in der evang. Pfarrgemeinde leisten möchte.

BUCHACHER Eveline
aus Kapfenberg
Sonderkindergärtnerin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich die evangelische Pfarrgemeinde mit Ideen unterstützen möchte und auch bei der Gestaltung und Pflege der Grünflächen meinen Beitrag leisten möchte.

FRANKL-WIESINGER Astrid
aus Parschlug
Kindergärtnerin
Ich bin Gemeindevetreterin, weil ich gerne plane, organisiere und mithelfe, um damit eine wachsende Gemeinschaft zu unterstützen. Im speziellen liegt mir die Kinder- und Jugendarbeit am Herzen.

GRASSAUER Martin
aus St. Lorenzen/Mzt.
Bilanzbuchhalter
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich meine, dass die Zeit nun reif ist für mein Mitwirken in unserer Pfarrgemeinde. Vor allem liegt mir eine Änderung der musikalischen Gestaltung des einen oder anderen Gottesdienstes am Herzen.

GSCHIEL Kurt
aus Kapfenberg
Pensionist
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich die neue Gemeindevertretung bzw. das neue Presbyterium mit meiner langjährigen Erfahrung als Schatzmeister noch einige Jahre unterstützen möchte.

HEINEMANN Fritz
aus Kapfenberg
Pensionist
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich am Gemeindeleben aktiv teilnehmen und Erfahrungen im Glaubensleben weitergeben möchte.

JOBSTMANN Helga
aus Etmißl
Bäuerin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich unsere evangelische Pfarrgemeinde nach meinen Möglichkeiten mitgestalten will.

KABASSER Klaus
aus Graz
Richter
Ich bin Gemeindevertreter, weil mir über Generationen hinweg ein solches Engagement von meiner Familie gleichsam schon in die Wiege gelegt wurde und auch ich persönlich darin einen Weg sehe, meine Fähigkeiten und Kenntnisse sinnvoll einzusetzen.

KAYER Erwin
aus Thörl
Pensionist
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich bei der Gestaltung der Homepage und der Gemeindezeitung  bei Bedarf meine Mitarbeit anbieten möchte.

KNOBLAUCH Margret
aus Turnau
Hausfrau
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich die Pfarrgemeinde nach bestem Wissen und Gewissen unterstützen will.

KRISCH-ECKER Gerhard
aus Aflenz Kurort
Zahnarzt
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich die Mitarbeit in der Gemeindevertretung als sinnvolles Engagement in Zeiten geistiger und emotionaler Verwüstung erachte.

LÖSCHNIG Ulrike
aus Kapfenberg
Lehrerin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich daran interessiert bin Kinder und Jugendliche stärker in die Kirchengemeinschaft einzubinden.

MILCHER Gerald
aus Kapfenberg
Pflegeheimleiter
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich denke, dass es an der Zeit ist, der Gemeinschaft etwas zurück zu geben. Sei es durch Ideen, durch Netzwerken o.ä. Auch die Ökumene mit Pfarrer Prietl ist für mich ein Zeichen, dass es möglich ist, anders und doch gleich zu sein.

OBEREGGER Wolfgang
aus St. Marein
Softwareentwickler
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich an der Organisation bzw. Betreuung von Veranstaltungen und Ausflügen mitwirken möchte. Weiters könnte ich mir vorstellen, an der Redaktion sowie dem Layouting der Kirchenzeitung  mitzuarbeiten.

PAAR Christa
aus Kapfenberg
Lohnverrechn. und Buchhalterin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich schon lange den Wunsch hege, etwas bewegen zu können, nicht auf der Stelle zu treten und auch weiterhin mit Leuten verschiedenen Alters zusammen zu arbeiten.

PAYR Michael
aus Kapfenberg
Dreher
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich die Pfarrgemeinde mehr beleben möchte.

PEROUTKA Günter
aus Kapfenberg
Pensionist
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich gerne meine Erfahrung bei Non-Governmental Organizations für das Wirken der Evangelischen Kirche in Kapfenberg einbringen möchte, um den Nutzen für die Bevölkerung zu vergrößern.

SCHNEIDER Christian
aus Turnau
Angestellter/Student
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich möchte, dass die Kirche in Kapfenberg wieder ein lebendiger Ort wird mit vielen Menschen, die den gleichen Glauben teilen.

SPERKA Giselher
aus Thörl
Praktischer Arzt
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich froh bin, dass es die evang. Kirche gibt und mich über den eingeschlagenen Weg der Ökumene freue. Nur dabeizusein ist zu wenig, man muss auch anpacken.

STÜCKLER Helga
aus Kapfenberg
Pensionistin
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich mich mit meiner reichen Lebenserfahrung in die Organisation der evangelischen Kirche einbringen möchte. Vor allem der Kontakt zu Kindern, Jugendlichen und deren Eltern soll weiterhin mein Lebensmittelpunkt bleiben.

WUTHE Horst
aus Kapfenberg
Maschinenbautechniker
Ich bin Gemeindevertreter, weil ich die bisher großartige Arbeit für uns alle mit meiner Tätigkeit unterstützen möchte. „Einer für alle, alle für einen.“

WUTHE Margit
aus Kapfenberg
Bachblütenberaterin, Pädagogin
Ich bin Gemeindevertreterin, weil ich die Begeisterung und Ideenvielfalt der evang. Pfarrgemeinde unterstützen möchte. „Das Leben liebt mich, ich kann diese göttliche Liebe empfangen, ich kann sie jeden Tag leben und weitergeben.“

Kommentare sind geschlossen.